5.662 Stimmen für das BGE in Schleswig-Holstein

5.662 Stimmen (0,3%) erhielt Bündnis Grundeinkommen in Schleswig-Holstein bei der Bundestagswahl. Bundesweit waren es 97.386 Stimmen (0.2%).

Für eine Partei, die erst vor einem Jahr gegründet wurde, ist das ein beachtlicher Erfolg. Doch warum das Ergebnis nicht besser ist, obwohl 52% der Deutschen die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens befürworten, kann nur vermutet werden.

Zum einen wird nicht jeder über diese Möglichkeit informiert gewesen sein. Erst mit Gründung der Landesverbände und Aufstellung des Landeslisten Anfang des Jahres fing Bündnis Grundeinkommen an, in die Öffentlichkeit zu gehen.

Zum anderen wurde die Aufmerksamkeit fast vollständig durch die Themen Flüchtlinge und Sicherheit absorbiert, die so zu den zentralen Themen wurden. Die Skandal-Berichte der Medien zur AfD haben ihr geholfen und andere politische Inhalte nahezu unsichtbar gemacht.

sh.buendnis-grundeinkommen.de
25.09.2017

Wir machen weiter ...

Die BürgerInnen-Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, die Begeisterung in der Bevölkerung für das bedingungslose Grundeinkommen zu entfachen und Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Alle BürgerInnen aus Schleswig-Holstein sind aufgerufen, sich zu beteiligen.
Von den Mitgliedern erhoffen wir die aktive und/oder finanzielle Unterstützung dieses Zieles. Aber auch eine passive ("zählende") Mitgliedschaft ist uns als politisches Signal eine Hilfe!

Mitglied werden!

Natürlich freuen wir uns auch über finanzielle Unterstützung unserer Aktivitäten.
Auch kleine Beträge sind willkommen und vor allem motivierend!

Spendenkonto